Sinti

In der taz berlin ein Interview mit dem Sinto Janko Lauenberger:

Es gab ja nur 300 Sinti im Osten. Wir waren hier in Berlin die Kernfamilie. Dann gab es noch eine große Familie in Halle und eine weitere in Thüringen.

Advertisements

Veranstaltugnsreihe in Treptow

„Bruderland ist abgebrannt!“ – Einwanderung, Rassismus, Antisemitismus und Neonazismus in der DDR

Ausstellung und Veranstaltungsreihe

3. September 2012 | 18 Uhr: Ausstellungseröffnung
bis zum 3. November 2012 kann montags bis donnerstags (11-16 Uhr)

Neonazis in der DDR
27. September 2012 | 19 Uhr: Infoveranstaltung: Neonazis in der DDR? David Begrich (Arbeitsstelle Rechtsextremismus bei Miteinander e.V. in Sachsen-Anhalt)

Antisemitismus in der DDR – ein aktuelles Thema?
11. Oktober 2012 | 19 Uhr: Infoabend
Jan Riebe (Projektkoordinator bei der Amadeu Antonio Stiftung)

Fremde und Fremd-Sein in der DDR – Zu den historischen Ursachen der Fremdenfeindlichkeit in Ostdeutschland
17. Oktober 2012 | 19 Uhr: Infoabend
Vorträge von Dr. Patrice G. Poutrus (Lehrbeauftragter an der Professur für Zeitgeschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg), Susanne Harmsen (Ausstellungsmacherin und freie Journalistin) und Angelika Nguyen (Filmwissenschaftlerin und Autorin).

Mythos Antifaschismus – Die DDR und ihr ‚verordnetes‘ Erbe
31. Oktober 2012 | 19 Uhr: Podiumsdiskussion
Einführungsvortrag von Carl-Friedrich Höck (Historiker und Redakteur beim „Vorwärts“).
Es diskutieren Gregor Gysi (Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Bundestag), Andrej Hermlin (Pianist und Bandleader), Wolfgang Wippermann (Professor für Neuere Geschichte an der Freien Universität Berlin). Es moderiert Fritz Burschel (Referat Neonazismus und Strukturen/Ideologien der Ungleichwertigkeit bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung).

Veranstaltende:
Helle Panke e.V., Rosa-Luxemburg-Stiftung, Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick

Alle Veranstaltungen finden im Zentrum für Demokratie Treptow-Köpenick (ZfD) beim Michael-Brückner-Haus statt. Michael-Brückner-Str. 1/ Spreestraße, direkt gegenüber S-Bhf. Schöneweide


Soko Leipzig

In ihrem Artikel „Von Fröschen und Hunden: Soko Leipzig und das (V)erkennen der vietnamesischen Diaspora in Deutschland (in: Kien Nghi Ha (2012, Hrsg.), Asiatische Deutsche, Berlin: Assoziation A, 43-56) analysiert Mita Banerjee die Folge „Lügen und Geheimnisse“ der Serie „Soko Leipzig“ vom 17. November 2006.