Ausstellung „Vietnamesen in Deutschland“ in Hameln

Programm zur Ausstellungseröffnung
„Vietnamesen in Deutschland“
in Hameln

Am 15. Mai 2012

18:00 Uhr Begrüßung
Dr. Feyzullah Gökdemir
Integrationsbeauftragter

Frau Thi Bich Thao Winkelhagen-Vuong
Vietnamesengruppe in Hameln

Herr Dang Chau Lam
Vietnamzentrum Hannover

18:10 Uhr Grußwort
Landrat Rüdiger Butte

18:20 Uhr Musik aus Vietnam mit Herrn Van Mai Pham

18:30 Uhr Zeitzeuge Herr Van Mai Pham berichtet als ehemaliger DDR-Vertragsarbeiter.

18:40 Uhr „Vietnamesen in Deutschland“
Vortrag von Heiko Arndt
Vietnamzentrum Hannover

19.10 Uhr Musik aus Vietnam mit Herrn Van Mai Pham

19:20 Uhr Eröffnung der Vietnamausstellung

Vietnamesischer Imbiss

Die Ausstellung findet vom 15.05. bis zum 29.05.2012 im Foyer des Landkreises Hameln-Pyrmont statt.

Hinweis von Marina Mai

Advertisements

Laos, Moskau, Potsdam

Über einen Artikel in der sonntaz (nicht online) bin ich auf ein Buch aufmerksam geworden:

André Kubiczek: Der Genosse, die Prinzessin und ihr lieber Herr Sohn (erschienen im Piper Verlag)

Der Verlag bewirbt das Buch mit:

Was geschieht, wenn sich eine laotische Prinzessin in einen DDR-Arbeitersohn verliebt? Sie gründen in Potsdam eine Familie.

Die sonntaz-Rezension ist eher zurückhaltend zur Qualität des Buches.

Nachtrag 11.06.12: Hier noch ein taz-Interview mit André Kubiczek.


Studium – Syrien

In einem Artikel über die Wahlen in Syrien führt die taz einen ihrer Protagonisten wie folgt ein:

Ayman Nahas. Der Elektroingenieur, der in der DDR studierte, arbeitete über zehn Jahre für eine staatliche syrische Reiseagentur und erläuterte deutschen Kulturtouristen die syrische Geschichte.