Zuwanderung aus Bulgarien

Anlässlich eines taz berlin-Interviews zur Debatte um Armutszuwanderung erklärt die Integrationsbeauftragte von Marzahn-Hellersdorf Elena Marburg:

Keine Herkunftsgruppe ist homogen. In Berlin leben rund 1.500 deutsche Staatsbürger mit bulgarischem Migrationshintergrund. Darunter sind viele Musiker, Künstler und Gastronomen, die noch von der DDR als Spezialisten angeworben wurden. Darunter sind auch Menschen, die wie ich der Liebe wegen in die DDR kamen.

Advertisements

Aus Bulgarien

Im Nachruf für Dimiter Gotscheff schreibt die taz:

Eigentlich wollte der 1943 in Bulgarien geborene Dimiter Gotscheff wie sein Vater, mit dem er Anfang der 1960er Jahre in die DDR gekommen war, Tierarzt werden. Doch nach einer Hospitanz bei dem Regisseur Benno Besson am Deutschen Theater in Berlin wechselte der Student der Veterinärmedizin 1963 das Fach.